Zuhause schöner wohnen und die Freizeit gestalten

In Zeiten wie diesen müssen wir umdenken!
Unser Zuhause erhält gerade eine völlig neue Bedeutung. Nutzen Sie diese Eigendynamik und lassen Sie sich nicht unterkriegen. Mit ein bisschen Improvisation entdeckt man ganz neue Seiten an sich und seiner Wohnung. Sehen Sie es als Chance für sich und Ihre Wohnung, sich neu zu verbinden. Auf unsere Wohnung können wir uns verlassen, hier fühlen wir uns wohl und sicher. Erobern Sie Ihre kleine Welt und schätzen Sie das, was Sie haben – es gibt viele Sachen in der Wohnung, die Sie glücklich machen. Und auch die Freizeitgestaltung kann man von zu Hause aus zelebrieren.

Wir helfen Ihnen auf die Sprünge und geben Ihnen Tipps für eine neue Wohnungsgestaltung und Inspirationen für Ihre Freizeitgestaltung.
 

Passen Sie Ihre Bedürfnisse auf die aktuelle Wohnsituation an

Jeder benötigt seinen kleinen Bereich in der Wohnung. Der eine am Tisch, der andere auf dem Sofa. Auch das Schlafzimmer kann tagsüber wunderbar umfunktioniert werden. Regeln Sie Ihre Arbeits- oder Freizeitbereiche, so hat jeder seinen kleinen Rückzugsort. Den Balkon sollten Sie sich teilen, für gemeinsames Kaffeetrinken zum Beispiel.

Eine wunderbare lange Weile

Jetzt weiß man endlich, wofür die Kisten mit Kindheitserinnerungen und Fotos im Keller aufgehoben wurden. Die Zeit ist gekommen, zu stöbern, auszumisten und in Erinnerungen zu schwelgen.
Arrangieren Sie Ihre Lieblingsstücke in der Wohnung neu, vielleicht haben Sie gerade einen anderen Blick auf die Dinge und die Wertigkeiten verschieben sich. Nutzen Sie diesen und gestalten Ihre Wohnung optisch neu.

Hängen Sie Bilder um oder tauschen Sie welche aus, streichen Sie Bilderrahmen um oder verstauen Sie einige, von denen Sie meinen, sie sind nicht mehr zeitgemäß im Keller. Platzieren Sie Ihre Lieblingssachen, Urlaubserinnerungen, Bücher oder Fotos, die Ihnen besonders am Herzen liegen so, dass Sie sie von Ihrem Lieblingsplatz aus gut sehen können. Jedes kleinste Detail ist wichtig, um Ihre Stimmung bei Laune zu halten und sich insgesamt in der Wohnung wohl zu fühlen.

Hannelore Elsner erklärte in einem Interview die Langeweile einmal so: „Langeweile ist nicht zwangsweise langweilig, es kann auch einfach eine wunderbare lange Weile sein.“ Es kommt also darauf an, wie Sie diese Weile gestalten.

Homebody

Da Sie sich gerade unweigerlich mehr mit Ihrer Wohnung beschäftigen müssen, tun Sie es ausführlich und mit Leidenschaft. Lassen Sie sich zum Beispiel anregen von dem Buch  "Homebody" von Joanna Gaines, Amerikas bekanntester Raumgestaltungsexpertin. Der Guide für ein Zuhause, das Sie niemals mehr verlassen möchten.

Ein Homebody ist übrigens eine Person, die gerne Zeit zu Hause verbringt, anstatt mit Freunden auszugehen oder an andere Orte zu reisen.

Ferne Ziele nach Hause holen

In einer Zeit, in der das Verreisen gerade nicht angesagt ist, muss man improvisieren. Erinnern Sie sich an all die leckeren Gerichte, die Sie in Ihren letzten Urlauben genießen durften und kochen Sie diese nach. Holen Sie sich die Indienreise in Form eines Currys nach Hause. Oder richten Sie sich einen mexikanischen Abend aus, mit Tacos, Fajitas und viel Guacamole. Tauschen Sie Rezepte mit Ihren Freunden und der Familie aus, das ist spannender und informativer als sich im Netz zwischen fünfhundertachtundsiebzig Paella-Rezepten entscheiden zu müssen.
Wenn Sie nicht alleine essen wollen, können Sie sich ja Ihre Familie, die Freunde oder Nachbarn in Form von Videoübertragung dazu holen. Eine etwas andere Art von Geselligkeit, aber schließlich leben wir ja im 21.Jahrhundert. So wird das auch was mit einem spontanen Abendessen mit Ihrer Schwester in Südamerika.

Freie Zeit gestalten

Nehmen Sie die Zeit in die Hand und nutzen Sie sie für Dinge, die Sie schon lange mal wieder tun wollten und vor lauter Stress nicht dazu kamen. Jetzt brauchen Sie sich nur mal kurz die Frage stellen: Was habe ich total vernachlässigt in den letzten Monaten? Ja richtig: Bücherlesen, Briefe schreiben, ausführliche Telefonate mit der Oma und die große Lust an den Kreuzworträtseln. Ist das nicht herrlich? All das können Sie sich jetzt in Ihren Tagesablauf mit einbauen.

Holen Sie doch mal wieder die Gitarre aus dem Schrank, vielleicht geht Ihnen ja die eine oder andere Melodie noch durch den Kopf – war es doch früher so eine große Leidenschaft von Ihnen.

Sie können sich aber auch auf Ihren nächsten Urlaub vorbereiten, indem Sie einen spanischen Sprachkurs über das Internet belegen – die Zeit ist jetzt da! Ja die Zeit – war das nicht immer der Punkt, woran es haperte?

Ehrgeiz wecken

Wie lange haben Sie sich schon nicht mehr mit Puzzlespielen auseinandergesetzt? Sie wissen es nicht, oder? Jetzt ist die Gelegenheit. Fordern Sie sich doch mal selber heraus. Es gibt einfache und schwierige Puzzles und die ganz besonderen, die mit den schwierigsten aber leckersten Motiven. Wie zum Beispiel das „Unmögliche Puzzle“ mit hunderten von Smarties darauf. 

Kämpfen Sie sich durch das wundervolle Wirrwarr bunter Puzzlebilder und stellen Sie sich der Herausforderung. Auf zum Puzzle-Marathon!
Und jetzt besuchen Sie sich selbst zu Hause und haben Spaß!