Das Glück hat ein Dach, viele Zimmer und hinreißende Wohlfühlelemente

Das Thema Wohnen liegt den Menschen sehr am Herzen. Zu Hause fühlen wir uns geborgen und haben einen freien Gestaltungsspielraum – das ist uns sehr wichtig. Darum setzen wir alles daran, uns zu Hause richtig wohl zu fühlen. Die Möbel sind genauestens auf uns abgestimmt, wir harmonieren mit ihnen oder sie mit uns. Dinge, die wir erst einmal in unseren Besitz genommen haben, messen wir schon allein deshalb einen deutlich höheren Wert zu, weil sie sich in unserem Besitz befinden.
Wir sagen Ihnen, wie Sie glücklich wohnen können.

Kann das Zuhause gute Laune machen?

Aber natürlich! Räume, in denen wir uns wohlfühlen, geben uns die Möglichkeit der Entspannung. Wir fühlen uns von ihnen aufgenommen, eingeladen und gut versorgt. Wir können unsere Seele baumeln lassen, uns von der hektischen Welt abgrenzen. Da wir uns in unserem Zuhause nur mit Dingen umgeben können, die uns Freude bereiten, kann man zu Hause sehr wohl ganz schnell gute Laune bekommen.

Kochen Sie sich etwas, auf dass Sie sich schon lange gefreut haben, stellen Sie das lästige Handy auf lautlos, damit Sie keiner stören kann, und entspannen Sie auf Ihrem Lieblingssofa – dann spricht kaum ein Grund mehr dagegen gute Laune zu bekommen.

Richtig entspannen mit Naturmaterialien

Erwiesenermaßen können wir mit naturnahen Elementen im Raum deutlich besser entspannen, damit lässt die Anspannung besser nach. Der Mensch benötigt ein gewisses Maß an Grundnahrungsmittel für seine Seele und das Gehirn. Dies sind in dem Fall Impulse und Reize, die sich natürlich positiv auswirken sollten.

Ist unsere Umgebung zu monoton, kann dies zu Unwohlsein führen. Also schmücken Sie Ihre Wohnung mit all den Dingen, die Ihnen lieb sind, positive Reize abgeben und im besten Fall naturverbunden sind. Mit Holz, Stein und vielen grünen Pflanzen bekommt Ihr Gehirn positive Reize übersandt. Gestalten Sie Ihre Räume abwechslungsreich mit Farben, Bildern, Wohntextilien und Deko-Objekten.

Machen Sie sich die Räume zu eigen

Richten Sie die Räume in Ihrem Zuhause nach Ihren Vorstellungen ein, so können Sie eine emotionale Bindung zu Ihnen aufbauen, was wiederum gut für den Entspannungsmoment und den Wohlfühlrausch ist. Eine positive Bindung zu Ihrem Zuhause stärkt die Wohnzufriedenheit und löst Emotionen aus. Kopieren Sie nicht einfach irgendwelche Raumkonzepte, sondern erschaffen Sie sich ein eigenes individuelles Konzept.

So erschaffen Sie sich eine hohe Wohnqualität

Regen Sie Ihre Sinne an, schaffen Sie sich die Möglichkeit der Entspannung und nutzen Sie die Gestaltung durch Selbstbestimmung in Ihrem Refugium. Schützen Sie Ihre Privatsphäre und leben Sie das Bedürfnis nach Gemeinschaft.

Denken Sie immer daran: Die Seele wohnt mit!

Schaffen Sie es, mit geschickter Einrichtung Ihr Wohlbefinden zu optimieren – dann geht es auch Ihrer Seele gut.
Erschrecken Sie nicht, wenn Ihnen der traditionsreiche, heilige Sonntagabend in Ihrem neu eingerichteten Wohnzimmer, mit der weißen Ledercouch und der stylischen Einrichtung, beim Tatort-Gucken seelenlos erscheint. Die Einrichtung beeinflusst unsere Psyche, also müssen Sie in diesem Fall mit der Einrichtung etwas falsch gemacht haben.
Geben Sie Ihrer Seele einen Platz, an der sie sich wohlfühlt. Dazu müssen Sie in sich hineinhorchen. Bei den einen entsteht die Gemütlichkeit durch Möbel aus Naturmaterialien, bei dem anderen reichen grüne Wände. Egal wie Sie sich entscheiden, wohlfühlen müssen Sie sich!
Wenn Sie also eine Wohnung neu einrichten wollen, bedeutet das Seelenarbeit! Erobern Sie sich Ihr neues Zuhause Schritt für Schritt und nicht auf einen Schlag. Gehen Sie Zimmer für Zimmer vor oder fangen Sie im Kleinen an und bestücken Sie die Räume peu á peu mit der neuen Einrichtung. Fühlen Sie, wenn Sie ein neues Möbelstück kaufen, nicht nur mit den Händen, sondern auch mit der Seele. Lassen Sie die Möbel auf sich wirken. Sie können sie ruhig öfter im Möbelhaus besuchen, bevor sie bei Ihnen einziehen dürfen. Das ist mit Freunden nicht anders. Man lernt sich erstmal kennen, bevor man sie schließlich nach Hause einlädt.

Ganz wichtig: Während des Streichens und Einrichtens immer wieder überprüfen, ob auch die Seele im eigenen Zuhause mit Einzug gehalten hat.

Seelenwärmer

Sollte die Seele bei dem ganzen Umzugs- und Einrichtungsstress aus dem Lot geraten sein, dann bringen Sie diese wieder ins Gleichgewicht - ganz einfach mit einer Raffaello White Hot Chocolate.

Zutaten für eine Tasse: 3 Raffaellos, 30 g weiße Schokolade, 150 ml Milch, 50 ml Sahne, 20 ml Kokossirup, Mark einer Vanilleschote, optional Sahne + Kokosraspel
So geht`s:
Raffaellos und weiße Schokolade zerkleinern und in einem Topf zum Schmelzen bringen. Dann die Milch, die Sahne und den Sirup hinzugeben und kurz erhitzen. (Nicht kochen lassen!) Je nach Belieben mit geschlagener Sahne und Kokosraspeln versehen.

Gibt es zu dieser Köstlichkeit noch irgendwelche Fragen? Nein, sicher nicht – alles selbsterklärend. Mit diesem Seelenwärmer würde sich unsere Seele wahrscheinlich für einen kurzen Moment auch im Keller wohlfühlen.